Da muss er eben durch

Ein Hund wird vermittelt und kommt nach nur einem einzigen Tag zurück weil irgendwas nicht perfekt funktioniert hat.
‘Wir’ holen uns Hunde ins Haus, entscheiden uns bewusst für die ein oder andere Rasse und den ein oder anderen Individuellen Hund- aber anpassen und ‘perfekt funktionieren’ soll bitte das Tier. Es wird zunehmend schwierig geeignete Plätze für Hundevermittlung zu finden. Denn obwohl die Menschen Hunde in ihrem Leben wollen möchte keiner sein Leben nach dem Hund planen und richten. Alles soll so bleiben und der Hund soll bitte damit klar kommen. ‘Da muss er durch’ hör ich oft, ja, da muss er durch wenn sein Mensch den ganzen Tag beim Arbeiten ist und er allein zu Haus. Einer muss schliesslich Geld für Hundefutter verdienen. Und für den nächsten Urlaub. Und obwohl Fiffi es nicht packt in einer Ferienanlage Urlaub zu machen weil er Probleme mit zu viel Menschen u Hunden hat, ja mei…. Mensch kann ja jetzt wohl nicht auch noch seinen Urlaub nach dem Hund richten? Wird schon gehen mit der kurzatmigen Bulldogge bei 35 grad im Süden. Wird der alte Hund schon packen in der Hundepension weil er uns bei Unternehmungen stört. Muss er durch !
Und obwohl WIR uns den ängstlichen Hund ausgesucht haben, wenn WIR jetzt nun mal Spass und Action mit ihm haben wollen, dann soll der bitte gefälligst da mitmachen. Er ‘merkt doch dass ihm nix passiert’. Man kann wohl kaum verlangen dass sich das Leben des Menschen jetzt nach dem Angsthund richtet? Man hat ihm doch Zeit gegeben ‘normal’ zu werden.
Wie der Herdenschutzhund hat Probleme mit Besuch und einem stressigem Alltag ? Da muss er sich anpassen! Wir ändern doch unser Leben nicht für den Hund !?
Kein Hund kann sich aussuchen wo er lebt.
Ich richte mein Leben gern nach meinen Hunden. Verzichte auf Vieles, bekomme aber ja auch genauso viel zurück. Ich habe mich bewusst FÜR Hunde entschieden, für diese Hunde. Die man teilweise eben nirgends mitnehmen kann,mit denen man nicht (mehr) weg fahren kann, die Trubel nicht gut finden, die alt und gebrechlich sind und nicht mit zum Wandern können. Das ist okay, dann bleiben wir Zuhause, denn ich habe entschieden dass sie hier leben. Es ist meine Aufgabe ihnen ein für sie passendes, gutes Leben zu bieten. Und wer sich so gar nicht FÜR seinen Hund und dessen Wohl entscheiden mag und auch mal eigene Bedürfnisse hinten an stellen kann der sollte mal überlegen ob ein Hund wirklich in sein Leben passt oder ob er da ist weil man ihn wie so vieles einfach nur haben will !! Denn nein, ich finde ganz und gar nicht ‘dass er da durch muss’ !!

Schreibe einen Kommentar