Was ich an meinen freien Tagen so mache :-)

Wenn andere Leute sagen : ‘da geh ich mit meiner Freundin einen Kaffee trinken’ dann meinen sie: ich zieh mich schick an, verabrede mich in einem netten Cafe, wir bestellen uns Cappuchino in schönen Tassen, sitzen da mit unseren frisch gemachten Nägeln, gut frisierten Haaren und sauberen Schuhen und warten auf unsere Bedienung, die uns einen leckeren Kuchen serviert. Wir plaudern über die Gestaltung des nächsten Wochendendes, neueste Shoppingtrends und unseren Urlaub, und haben einfach mal Zeit für uns :-)Wenn ich mich mit meiner Freundin zum Kaffee trinken verabrede :Da man in einem Leben mit zig Hunden, Pferden,Familie, Kindern ect weder extra Zeit zum in ein Cafe gehen hat , noch die nötigen sauberen Hosen oder Schuhe, trifft man sich “gemütlich” im Freilauf mit Kaffee und ggf Frühstück ….Nachdem man die ersten 10 Hundehaufen eingesammelt hat, und sich mit den in freudiger Erwartung kläffenden Podencos ins “Buddelareal” vorgekämpft und sich vergewissert hat, dass alle Buddelfreudigen Hunde auch nicht auf der freien Rennstrecke sind , schenkt man sich endlich einen Kaffee ein. Mit der Tasse in der Hand einen Hund abfangen, der einen anderen durch penetrantes Dauerkläffen nervt…. zwei wieder HINTER den Zaun zum Buddelbereich holen….. da noch mehr Hundehäufchen auf Einsammlung warten, den Kaffee kurz abstellen. Gefühlt alle Hunde schniefen einmal rein, könnte ja was zu essen sein. Etwas Erde aus der Tasse entfernen, Tüte mit Crossaints retten, Crossaint auspacken, drei Hunde abwehren, im Stehen essen, hochspringende Hunde runterschieben, Crossaint schneller essen, Korb mit Tassen vor markierenden Hunden in Sicherheit bringen, Kaffee erneut abstellen, sich vergewissern, dass die ausgebuddelte und getötete Maus auch wirklich tot ist. Hund klaut tote Maus ,ich rette gerade noch die Kaffeetasse davor, dass IN ihr die tote Maus landet,tote Maus angemessen “bestatten” , da sie den Hunden offensichtlich nicht schmeckt. Kalten Kaffee gegen warmen austauschen, in neuer Tasse, da der Anteil an Erde in der alten nun doch zu groß wurde. Ein paar Leckerchen streuen in der Hoffnung, die Hunde lang genug abzulenken um das Crossaint fertig zu essen- Tüte wurde allerdings längst geklaut 😉 Reste der zerfetzten Tüte zusammensammeln, beim erneuten Einbremsen des verrückten Galgotiers fast in ein zwölfzig Meter tiefes Loch fallen … Kaffeetasse aber perfekt ausbalanciert und wieder einmal im Matsch stehend so froh über die Anschaffung vernünftiger Gummistiefel sein….. Unterbrochen von “Lilli komm sofort wieder hinter den Zaun ” und “Glen, es reicht jetzt wirklich”, plaudern wir über die Mengen unserer Waschladungen pro Tag, die Möglichkeit evtl die Hundebetten mal zwei Tage nicht zu waschen und Hunde, die so abartige Dinge tun, dass ich diese hier lieber nicht wieder geben möchte ! HACH -ich liebe einfach freie Montag vormittage <3 🙂

Schreibe einen Kommentar